Ausbildungskompetenz

  • Meister im Holz- und Bautenschutzgewerbe
  • Studium der Betriebswirtschaft
    Abschluss: staatl. gepr. Betriebswirt
  • Seit Dezember 2001 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld für das Bautentrocknungs-Gewerbe
  • seit 1996 Geschäftsführer eines Handwerksbetriebes für Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden
  • Ausbildung zum Qualitätsmanager DIN EN ISO 9001 an der TÜV Nord Akademie
  • Fachkraft für die Sanierung von Schimmelpilzschäden (BSS Bundesverband der Schimmelpilzsanierung)
  • Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel
  • Ausbildung zum Bau-Klempner
  • Mit seinem Unternehmen wurde er mehrfach bundesweit ausgezeichnet

Praktische Kompetenz

  • Aufbau und Führung einer Unternehmenskooperation von 7 Einzelunternehmen zur Abwicklung von Bauaufträgen (bis Ende 2000)
  • Seit 1995 in der Branche der Wasserschadensanierung / Bautrocknung
  • Von 1996 bis Ende 1997 geschäftsführender Gesellschafter der GrüSo Trocknungsservice GmbH – Feuchteschäden an Gebäuden-
  • Seit 1998 bis Mitte 2000 selbständige Tätigkeit als Einzelunternehmer Michael Grübel Trocknungsfachbetrieb – Feuchteschäden an Gebäuden – Info´s unter www.Gruebel-KG.de
  • Seit Mitte 2000 bis dato Geschäftsführer und persönlich haftender Gesellschafter der Michael Grübel Trocknungsfachbetrieb KG
    – Feuchteschäden an Gebäuden –
  • Am 01.09.2003 Gründung von Sachverständigenbüro für Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden und Auslagerung dieses Unternehmens aus dem Trocknungsfachbetrieb.
  • September 2003 Gründung eines firmeneigenen Corporate Citizenship – Projektes: „Michael Grübel Helfende-Hände“. Laufzeit bis dato. Info´s unter www.Gruebel-Helfende-Haende.de
  • Mitte 2010: Veröffentlichung eines Fachbuchs zum Thema ‚Gebäudetrocknung in der Praxis‘ im Fraunhofer IRB Verlag. » Mehr Informationen zur ersten und zur zweiten Ausgabe (2013)

Publikationen

Technische Sachbücher / Fachberichte unter eigenem Namen

  • Fachbuch: Richtig handeln bei Wasser- und Feuchtigkeitsschäden – Gebäudetrocknung in der Praxis. Fraunhofer IRB Verlag, 2010, ISBN 978-3-8167-8266-7.
    2.erweiterte Auflage / erschienen April 2013
  • Schimmelpilze im Haus. Fachartikel im Siggi-Magazin, Bielefeld, 2015
  • Rezension im Bausachverständigen 03/2014 auf das Buch „Hochwasser-Handbuch, Auswirkungen und Schutz“ von Heinz Patt und Robert Jüpner (Hrsg.), Springer Verlag 2013
  • Sanierung von Feuchteschäden. B +B Spezial Ausgabe 5., Rudolf Müller Verlag, 2013
  • Intelligente Beweisführung auf der Baustelle.Rudolf Müller Verlag, 06/2010.
  • Schaden im Laden – Keine Trocknung durch falsche Lüftungsmaßnahmen.Rudolf Müller Verlag, 05/2009.
  • Keller unter Wasser…Ostwestfälische Wirtschaft – IHK, 03/2009.
  • Falsche Annahme – wahre Ursache – Keller unter Wasser nach Kabelverlegung .Rudolf Müller Verlag 08/2008.
  • Wasserschaden an der Decke im Erdgeschoss.Ostwestfälische Wirtschaft – IHK, 03/2008.
  • Nichts gewesen außer heißer Luft – Bauschäden nach Fehldiagnose und falscher Gerätebehandlung. Rudolf Müller Verlag 01/2008.
  • Schwimmender Estrich – Fehlerhafte Vorgehensweise nach einem Wasserschaden. Fraunhofer IRB Verlag, 2005.
  • Schwimmender Estrich mit Parkettbelag. Bundesanzeiger Verlag 06/2004.
  • Bis auf den letzten Tropfen – Techniken und Verfahren gegen Feuchte- und Wasserschäden in Gebäuden. Rudolf Müller Verlag 02/2004.

Kaufmännische Sachbücher / Fachberichte als Co-Autor

  • Kundenorientierung in vernetzten Unternehmen – Kooperation und Kooperationserfahrung im Handwerk. Bertelsmann Verlag, 2001.
  • Wie führt man eigentlich einen mittelständischen Trocknungsfachbetrieb?Marketing und Mittelstand M², 15/2004.

Über Michael Grübel wurde geschrieben / als Bezugsquelle – Beispiel genommen, u.a. in:

  • Ralf R. Strupat:Das bunte Ei – Mit Kundenbegeisterung gewinnen. orell füssli Management, 2008.
  • Zimmermann, Ruhnau:Wasserschäden – Schadensfälle, Leckortung, Bautrocknung, Verantwortlichkeit. Fraunhofer IRB Verlag, 2006.
  • Ansorge, Gölz, Lentz:Fachlexikon Bautechnik und Baurecht. Fraunhofer IRB Verlag & Bundesanzeiger Verlag, 2009.

Lehr-Kompetenz

  • 01.12.2011 Ernennung zum Handelsrichter am Landgericht Bielefeld
  • Erfahrungsdozent und Autor für Kooperationen von klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU)
  • Fachdozent für die Themen Feuchteschäden an Gebäuden und das Bautentrocknungs – Gewerbe

Private Interessen

  • stellvertr. Geschäftsführer der Sachverständigengesellschaft des Bauhandwerks Bielefeld GbR
  • Mitglied im Naturwissenschaftlichen Verein für Bielefeld und Umgebung e.V.
  • Mitglied im Deutschen Holz- und Bautenschutzverband (DHBV)
  • Freizeit: Familie, gute Küche, Sport, Kundenbegeisterung

 

Zu den Ehrungen Zu den Fortbildungen